Rotplombe

 

 

Die Erfurter Nährmittelwerke führten 1953 für ihre Produkte die Marke Rotplombe ein.

 

Das Markenzeichen zeigt das sechsspeichige Erfurter Rad aus dem Stadtwappen.rotplombe_komet_plombinchen

Zu dem umfangreichen Sortiment gehörten schon damals Puddingpulver, Rote Grütze mit Grieß, Götterspeise, Brausepulver und ähnliches. Über den “Verlag für die Frau” erschien regelmäßig bis in die späten 60er Jahre der “Rotplombe-Rezeptdienst“, ein Zeitschriftenblättchen mit Rezepten und Küchentipps präsentiert von der Werbefigur “Plombinchen”.
Diese gezeichnete “Verkäuferin” warb für die Produkte der Konsum-Nährmittelwerke mit dem folgenden Wortlaut:

„Plombinchen rät auch Dir: Verwende Rot-Plombe und alles gelingt gut!“

 

rotplombe_komet_alfonsMit der Auflösung der Erfurter Nährmittelwerke Anfang der 90er Jahre verschwanden auch die beliebten Produkte aus den Regalen. Aufgrund der anhaltenden Nachfrage entschloss sich Komet 2005, diese ostdeutsche Traditionsmarke wiederzubeleben.

Mit hochwertigen Rohstoffen und bewährten Rezepturen begeistern die Rotplombe-Produkte nunmehr auch heute wieder. Das beliebte Sortiment umfasst Sofix-Soßen und Cremespeisen zum Einrühren ohne Kochen, FRUKO Pudding ohne Milch, klaren und festen Tortenguss auf Instant-Gelatinebasis oder Alfons’ Zitterpudding – die himmlischen Götterspeisen – alles zum Naschen, Genießen oder Verfeinern, genau wie damals.

Genießen Sie den Geschmack der Kindheit

 

Hier können Sie in einigen Ausgaben des Rotplombe-Rezeptdienstes stöbern: